Tier gefunden - und jetzt?

Der richtige Umgang mit Fundtieren

Sie haben ein Tier gefunden und wissen nicht, was nun zu tun ist? Es gibt einige wichtige Dinge zu beachten, damit es später keine Probleme gibt. Wir und andere Organisationen der Gemeinden Seevetal, Stelle, Stadt Winsen (Luhe) und der Samtgemeinde Elbmarsch sind für Sie da.

Was muss ich tun, sobald ich ein Haustier gefunden habe?

Der Finder eines Haustieres (Wildtiere gehören nicht zu den Fundtieren) ist verpflichtet, seinen Fund unverzüglich der zuständigen Behörde - hier der Ordnungsbehörde der Gemeinden Seevetal, Stelle, der Stadt Winsen (Luhe) und Elbmarsch oder stellvertretend dem Tierschutzverein Fundtiere im Landkreis Harburg e.V., Bahnhofstr. 34, 21423 Winsen (Luhe) - anzuzeigen.

Wem gehört das Tier, nachdem ich es gefunden habe?

In dem Moment, wo Sie sich eines Fundtieres annehmen und den Fund anzeigen, nehmen Sie Besitz an dem Tier an. Sofern Sie das Fundtier in der zuständigen Ordnungsbehörde abgeben oder dem Tierschutzverein Fundtiere im Landkreis Harburg e.V. übergeben, treten Sie gleichzeitig Ihre Fundrechte und -pflichten ab.

Sollten Sie das Fundtier selber „verwahren“, also das Tier selber versorgen und verpflegen (dazu gehört auch die Katze, die Sie draußen füttern!), geht 6 Monate nach Fund auch das Eigentum an dem Tier an Sie über - innerhalb dieser 6 Monate hat derjenige, der das Tier verloren hat, einen Anspruch auf Herausgabe des Fundtieres, natürlich gegen Erstattung der dem Finder entstandenen Kosten für die „Verwahrung“.

Sind die 6 Monate verstrichen und Sie haben das Fundtier bei sich behalten und/oder den Fund nicht angezeigt, sind Sie Eigentümer des Tieres. Das bedeutet, dass Sie für alle mit der Versorgung des Tieres entstehenden Kosten aufkommen müssen (auch Tierarztkosten wie Kastration, Impfung, Entwurmung, usw.). Es besteht also auch dann nicht mehr die Möglichkeit, das Tier als Fundtier bei der Gemeinde oder beim Tierschutzverein Fundtiere im Landkreis Harburg e.V. als solches abzugeben.

Bitte beachten Sie:

Nur Fundtiere aus den Gemeinden Seevetal, Stelle, Stadt Winsen (Luhe) und der Samtgemeinde Elbmarsch können von uns aufgenommen, tierärztlich versorgt und rückvermittelt oder an neue Halter weitergegeben werden.

Wenn Sie uns einmal nicht persönlich erreichen sollten und das gefundene Tier nicht selbst bergen oder transportieren können, benachrichtigen Sie bitte die örtliche Polizei (Telefon: 110) oder Feuerwehr (Telefon: 112).

Dr. med. vet. Sandra Nottorf
Osttangente 190
21423 Winsen/Luhe
Telefon: 04171 - 28 58
Notdienst: 0170 - 993 89 70
Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr
9:00 - 12:00 Uhr,
16:00 - 19:00 Uhr
Mi
16:00 - 20:30 Uhr
Sa
10:00 - 13:00 Uhr
Partner von Emmi-pet - Ultraschall-Zahnpflege für Tiere

Professionelle und sanfte Dentalhygiene für Ihr Tier.

Ihr Partner-Vorteil: 10% Rabatt